Schlagwort-Archive: 2020

Kinofilm-Dreh zu „Takeover“ mit Heiko und Roman Lochmann im Europa-Park

Unter der Regie von Florian Ross (VIELMACHGLAS) finden vom 9. Mai bis 7. Juni die Dreharbeiten zu der Coming-of-Age Verwechslungskomödie TAKEOVER statt. Die Hauptrollen spielen Roman und Heiko Lochmann (BRUDER VOR LUDER), bekannt unter ihrem Künstlernamen Die Lochis, Lisa-Marie Koroll (BIBI & TINA), Luna Marie Maxeiner (ROCCA VERÄNDERT DIE WELT), Alexandra Neldel (LOMMBOCK), Kai Wiesinger (Comedy-Serie DER LACK IST AB), Jürgen Heinrich (TV-Serie WEISSENSEE) und Moderator Thore Schölermann.

Regisseur Florian Ross inszeniert die turbulente Komödie nach einem Drehbuch von Tim Gondi (ABIKALYPSE) vor der Kulisse des beliebten Europa-Park in Rust. Weitere Drehorte sind Offenburg und Lahr. Nach VIELMACHGLAS widmet sich der Filmemacher erneut Themen wie Freundschaft, Liebe und Erwachsenwerden, ausgerichtet auf ein jugendliches Publikum, das auch u.a. durch neue Musik im Film von Heiko und Roman Lochmann angesprochen wird.

Mit Roman und Heiko Lochmann übernehmen zwei der bekanntesten Zwillinge Deutschlands die Hauptrollen. Die beiden Brüder begeistern in den sozialen Medien plattformübergreifend mehr als acht Millionen Fans und ihr Debüt-Album #zwilling wurde bereits mit dem Gold-Award in Deutschland und Österreich ausgezeichnet. An ihrer Seite spielen die aus den BIBI & TINA-Verfilmungen – nicht nur bei Mädchen – beliebte Lisa-Marie Koroll und die aufstrebende Nachwuchsdarstellerin Luna Marie Maxeiner, die derzeit mit ihrer mutigen Art in ROCCA VERÄNDERT DIE WELT das Publikum bezaubert. In weiteren Rollen sind die renommierten Schauspieler Alexandra Neldel (UNTER FRAUEN), Kai Wiesinger (WUNDERKINDER), Jürgen Heinrich (AUF HERZ UND NIEREN) und Moderator Thore Schölermann zu sehen.

Kurzinhalt
Die beiden Achtzehnjährigen Danny und Ludwig kommen aus völlig verschiedenen Welten: Ludwig führt ein Leben in Reichtum, während der musikbegeisterte Danny jeden Cent zwei Mal umdrehen muss.
Doch als sich die beiden im Europa-Park das erste Mal begegnen, wird ihnen klar, dass sie eine Gemeinsamkeit haben: ihr Äußeres. Sie sehen exakt gleich aus und werden prompt verwechselt. Die beiden nutzen die Gunst der Stunde und tauchen in ein fremdes Leben ein: Ludwig genießt den Zusammenhalt in Dannys Familie und Danny kann während seiner luxuriösen Auszeit für seinen Auftritt bei einem Song Contest üben.
Doch bald schon treten die ersten Probleme auf, und das „Takeover“ droht – vor allem dank Dannys neugieriger Pflegeschwester Lilly – außer Kontrolle zu geraten. Alles steuert auf einen spektakulären Showdown beim großen Song Contest zu…

TAKEOVER ist eine Produktion von PANTALEON Films GmbH und Warner Bros. Film Productions Germany in Ko-Produktion mit 2112 Pictures, ein Label von MackMedia GmbH & Co KG, in Zusammenarbeit mit Pictures in a Frame. Produzenten sind Dan Maag, Marco Beckmann und Matthias Schweighöfer. Gefördert wird der Film durch den Deutscher Filmförderfonds (DFFF) und den Film-FernsehFonds Bayern (FFF).

Der bundesweite Kinostart ist für 2020 im Verleih von Warner Bros. Pictures geplant.

 

„Pets“ kommt als Themenfahrt in die Universal Studios Hollywood

Drei Jahre nach dem großen Sommerhit PETS erzählt die Fortsetzung PETS 2 (3D) von neuen Abenteuern für Terrier Max und seinen neuen besten Freund, dem wuscheligen Duke. Kaum schließt sich morgens die Haustür, beginnt ein buntes Treiben, wenn die ansonsten ganz braven tierischen Mitbewohner ihrem eigenen, sehr turbulenten Leben nachgehen.

Knapp 2 Monate vor Start in den Deutschen Kinos am 7. Juni, kündigen die Universal Studios Hollywood eine Themenfahrt von „PETS“ mit dem Tittel:“The Secret Life of Pets: Off the Leash! an. Diese soll bereits 2020 eröffnen und wird neben “Despicable Me Minion Mayhem” entstehen.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen eine weitere aufregende Fahrt basierend auf einem Illumination-Film bieten können“, sagte Karen Irwin, President und Chief Operating Officer der Universal Studios Hollywood. „‚The Secret Life of Pets: Off the Leash!‘ wird die Essenz des beliebten Films einfangen und unsere Gäste einladen, sich mit ihren Lieblingsfiguren auf ein einzigartiges Erlebnis einlassen, das nur in den Universal Studios Hollywood möglich ist.“

Die Fahrt führt die Besucher des Themenparks in Fahrzeugen durch die Nachbildung der Straßen von New York City zu einer Haustier-Adoption. Wie der animierte Hit aus dem Jahre 2016 wird der Fahrgast erleben, was die Haustiere machen, wenn ihr Besitzer nicht zu Hause ist.

Informationsquelle: variety

Holiday Park: Plopsa investiert 25 Millionen Euro

Am vergangenen Sonntag hieß der Holiday Park in Haßloch seine Jahreskarteninhaber und geladene Gäste bereits vor offiziellen Saisonstart Willkommen. Nachdem man im vergangen Jahr Rund 10 Millionen Euro für die neue Indoor- Halle ausgegeben hat, wurde im Rahmen dessen verkündet das man in den kommenden 5 Jahren weitere 25 Millionen Euro investieren will!

2020 soll das Wildwasser-Rafting „Donnerfluss“ eine neue Thematisierung und einen neuen Namen erhalten, welches dann „Dino Splash“ heißen wird. Hier führt die Wasserbahn dann an lebensgroßen animierten Dinosaurier vorbei.

Foto: Holiday Park

Die größte Investition mit rund 15 Millionen Euro soll ein neues Hotel werden. So sagt Steve Van den Kerkhof (Geschäftsführer der Plopsa-Gruppe) gegenüber dem SWR so: „Die größte Investition ist der Bau eines Hotels mit 80 Zimmer für 15 Mio. Euro. Mit dem Hotel und der Indoor- Anlage können wir den Park von Ostern bis nach den Weihnachtsferien öffnen“.

Foto: Holiday Park

Für 10 Millionen Euro entstehen bis 2022 weitere Attraktionen. So soll das Wikkinger Dorf um 2 Fahrgeschäfte erweitert werden. Es handelt sich zum einen um einen „Disk’O Coaster“. (ein vergleichbares Modell vom italienischen Herstellers Zamperla steht bereits seit 2007 als „Crazy Surfer“ im Movie Park Germany).

Foto: Holiday Park

Und zum anderen wird ein „Splash Battle“ vom Hersteller MACK Rides bei Wickie und ihren Freunden seinen Platz finden.

Foto: Holiday Park

Eigens hierfür ist Michael Mack in den Holiday Park gekommen und hat die Neuheit für 2021 verkündet. „Wir freuen uns sehr, das sich der Holiday Park entschieden hat, ein Splash Battle von uns für das Jahr 2021 zu kaufen“,  so Michael  Mack bei der Vorstellung der Neuheiten. Als kleine Anerkennung überreichte er Van den Kerkhof zwei Eintrittskarten für die Wasserwelt Rulantica.

Foto: Holiday Park

Bei dem „Splash Battle“ fahren Boote durch einen Kanal, und die Insassen haben die Möglichkeit mit Wasserpistolen auf benachbarte Boote oder andere Ziele zu schießen.
Auch unser Reporter Ben hatte die Möglichkeit Michael Mack zu treffen und ließ es sich nicht nehmen, ein Foto mit ihm zu machen.

Foto: Ben/ Freizeitpark News

Die komplette Eröffnungsveranstaltung könnt ihr euch im Video unten ansehen:

Für die Zunkunftspläne des neuen Wikingerdorfes wird der Kinder-Verkehrsparcour „Hollys Fahrschule“ weichen. Ob dieser an eine andere Stelle hinkommt oder gar nicht mehr im Park zu finden ist, wurde nicht bekannt gegeben. Mit den Investitionen erhofft sich der Park einen Besucheranstieg von 650.000 auf 1 Mio. Besucher. Die Eintrittspreis für Erwachsene sind in diesem Jahr auf 35,50 € für eine Tageskarte gestiegen.

Der Park beginnt seine Saison am 13. April. Alle Informationen zu den Preisen und Öffnungszeiten, findet ihr hier.

Foto: Holiday Park

 

Neues Hotel im Legoland Florida Resort für Frühjahr 2020 geplant!

Pirate Island ist das dritte Hotel im Legoland Florida Resort und wird an das bestehende Legoland Hotel angeschlossen. Das neue Hotel wird 150 Zimmer bieten.

Foto: Christian/ Freizeitpark News: Zum Vergleich die Zimmer im Legoland Deutschland Resort

Im inneren des Hotels werden Hunderte von Legomodellen zum Thema Piraten zu finden sein. Das vor dem Hotel für Fotoaufnahmen befindliche ein Piratenschiff wird das Thema verstärken. Das Piratenfeeling ist somit allgegenwärtig.

Foto: Christian/ Freizeitpark News: So sieht das Piratenschiff im Legoland Deutschland Resort vor dem Hotel aus.

„Wir freuen uns sehr, eine brandneue familienfreundliche Erfahrung anbieten zu können und die Erweiterung unseres Parks mit einer dritten Hotelunterkunft vor Ort fortzusetzen“, sagte Rex Jackson, General Manager des Legoland Florida Resort. „Das Legoland Florida Resort ist bestrebt, jedes Kind, das durch die Tür geht, mit einem Lächeln zu schmunzeln. Das Pirate Island Hotel wird uns sicherlich dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.“ sagte er gegenüber dem „attractionsmagazine“.

Foto: Legoland/ So wird das neue Hotel in Florida aussehen

Die neue, fünfstöckige Unterkunft wird auch ein Piraten-Restaurant, einen Unterhaltungsbereich mit kinderfreundlichen Programmen, Lego-Spielboxen und eine Lobbybar für Erwachsene Piraten umfassen. Darüber hinaus genießt man bei jeder Hotelreservierung ein kostenfreies Frühstück in Familienform.

Bereits 2018 eröffnete ein baugleiches Hotel im Legoland Deutschland Resort. Wir waren damals zur Presseeröffnung dabei, zu unserem Artikel kommt ihr  hier.

Foto: Christian/ Freizeitpark News: Zum Vergleich das Piratenhotel im Legoland Deutschland Resort

 

Plopsa baut in Zusammenarbeit mit Hannut und Landen einen neuen Wasserpark

Nach dem großen Erfolg von Plopsaqua De Panne, wurden nun im Rahmen einer Pressekonferenz angekündigt, einen zweiten Wasserpark in Hannut zu bauen.

Foto: Plopsa

Im Jahr 2020 plant die Plopsa Gruppe die Eröffnung ihres zweiten Wasserparks, der den Namen Plopsaqua Hannut-Landen bekommen wird. Der brandneue Park wird in Zusammenarbeit mit den Städten Hannut und Landen realisiert und wird nicht weniger als 4.800 Quadratmeter einnehmen. Diesmal entschied sich Plopsa für eine zentrale Lage in Belgien, in der Nähe der Sprachgrenze und entlang der Autobahn für optimale und reibungslose Erreichbarkeit. „Wir haben festgestellt, dass Plopsaqua De Panne die Erwartungen deutlich, mit einem großen Prozentsatz von Besuchern, die aus dem ganzen Land kommen, übertroffen hat“, sagte Steve Van der Kerkhof, CEO von Plopsa-Gruppe. „So fühlten wir uns förmlich dazu aufgefordert einen weiteren Wasserpark an anderer Stelle in Belgien zu bauen.“

Auch der Bürgermeister von Hannut, Emmanuel Douette und Bürgermeisterin von Landen, Iris Vander Schelde, waren anwesend. „Aufgrund der Alterung der bestehenden städtischen Schwimmbäder bestand ein dringender Innovationsbedarf. Der Bau eines komplett neuen Schwimmbades war jedoch nicht finanzierbar“, sagt Emmanuel Douette. „Ein wichtiges Ziel dieses Projektes war es, dass wir alle in einem erschwinglichen Weg für die Schwimmer und für den städtischen Haushalt finden“ Iris Vander Schelde fügt hinzu: „Die Partnerschaft mit Plopsa werden nicht nur die Bewohner, sondern auch die Schulen und Schwimmvereine profitieren und das zu einen vorteilhaften Preis. Nicht viele Städte können ihren Bewohnern einen so schönen Wasserpark bieten“, strahlt sie. „Außerdem werden wir mit dieser Touristenattraktion auch viele Menschen aus anderen Regionen anziehen, von denen der lokale Mittelstand profitieren wird.“

Foto: Plopsa

Sport und Entspannung
Der Bau von Plopsaqua Hannut-Landen wird etwa 22,5 Mio. Euro kosten. Der brandneue Schwimmkomplex bietet Platz für Entspannung und Erholung sowie für Sport und Bildung. Neben einem 25-Meter-Pool mit 8 Bahnen und einem Lehrschwimmbecken mit 4 Bahnen, gibt es ein riesiges Erholungsgebiet mit spektakulären Wasserattraktionen, darunter die 19 Meter hohen Sky Tropfen, und eine umfangreiche Thematisierung mit Bumba und Maya als zentrale Figuren.

Foto: Plopsa

 

Efteling Erweiterung und neue Attraktion im Jahr 2020

Beitragtitelbild: Bing Karten

Freizeitpark Efteling plant erste Vorbereitungen

Der größte Freizeitpark der Niederlande möchte weiter wachsen. Im Entwurf des Flächennutzungsplans „Welt von Efteling 2030“ steht das Ziel klar beschrieben: Acht Hektar sollen an der Ostseite hinzukommen. Die Verabschiedung des Plans steht in diesem Sommer an, doch einen Teil des Vorhabens würde Efteling gern beschleunigen. Auf etwa drei Hektar des neuen Areals sollen im Idealfall schon jetzt die Vorbereitungen für eine Attraktion beginnen, die 2020 ihre Türen öffnet.

Um seinen Flächennutzungsplan in die Tat umzusetzen, hat der Freizeitpark Efteling in den letzten Jahren eng mit der Gemeinde Loon op Zand, der Provinz Noord-Brabant, Anwohnern und anderen Betroffenen kooperiert. Im Sommer ergibt sich aus dieser Zusammenarbeit der endgültige Plan, der neben anderen Entwicklungen die gewünschte Erweiterung ermöglicht und vom Gemeinderat verabschiedet werden muss. Heute hat Efteling die Gemeinde offiziell um Erlaubnis gebeten, schon eher mit der Bearbeitung des neuen Areals beginnen zu können und somit für einen kleinen Teil des Gebietes vom aktuellen Plan abzuweichen.

Foto: Efteling

Drei Hektar neues Terrain
Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Freizeitparks: „Wir bitten die Gemeinde damit um zusätzliche Bauzeit. Es ist das erste Mal seit Langem, dass Efteling seine Außengrenzen verschiebt. Für uns ist das ein historischer Moment und eine Herausforderung. Wir brauchen mehr Zeit für die Vorbereitung und mehr Zeit für den Bau einer neuen Attraktion. Unser Ziel ist es, 2020 eine neue Attraktion auf dem ersten Teilstück des neuen Efteling-Areals zu eröffnen. Die extra Bauzeit, um die wir jetzt bitten, werden wir ganz bestimmt brauchen.” Welche Art von Attraktion geplant ist und wie diese aussehen wird, gibt Efteling zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.