Schlagwort-Archive: 2017

Diamond Themepark Awards 2017/2018 – Stimme jetzt ab!

Bereits zum achten Mal werden die Diamond ThemePark Awards vergeben.  Diese Wahl versucht, positive Aufmerksamkeit gegenüber den Zoos, Vergnügungsparks und Wasserparks zu steigern. Im vergangenen Jahr haben fast 50.000 Menschen ihre Stimme für die nominierten abgegeben. Eine internationale Fachjury, der auch wir bereits seit 2016 angehören, hat die Nominierung der Kandidaten abgeschlossen und eine Vorauswahl getroffen. Nun seit ihr an der Reihe die Sieger zu küren! 

Fachjury & Preisträger 2016 / Foto: DTA

Der Schwerpunkt des Diamond ThemePark Awards liegt auf Parks aus Belgien und den Niederlanden. Aber auch mehrere europäische Kategorien sind enthalten. So ist der Movie Park Germany mit seiner Neuheit „Star Trek: Operation Enterprise“ als beste Neuheit 2017 ebenso nominiert wie der Heide Park mit den Ghostbusters 5D und der Europa-Park mit dem Voletarium.
Aber auch unter den Nominierten für den besten Freizeitpark Europas und unter den besten Attraktionen in Europa sind Zahlreiche deutsche Parks vertreten (je 4 deutsche Nominierte) und erhoffen sich eure Unterstützung! Die Abstimmung endet am 4. März. Die Gewinner werden im Rahmen einer besonderen Veranstaltung im Safaripark Beekse Bergen bekannt gegeben.

Direkt zur Abstimmung

 Die Nominierten für den Besten Freizeitpark Europas sind:

  • Alton Towers
  • Blackpool Pleasure Beach
  • Disneyland Paris
  • Efteling
  • Europa-Park
  • Gardaland
  • Gröna Lund
  • Hansa Park
  • Heide Park
  • Liseberg
  • Mirabilandia
  • Parc Astérix
  • Parque Warner
  • Phantasialand
  • Plopsaland De Panne
  • Port Aventura
  • Puy du Fou
  • Thorpe Park
  • Tivoli Gardens
  • Walibi Belgium

Für die beste Attraktion in Euopa sind nominiert:

  • BigFM Expedition GeForce (Holiday-Park)
  • blue fire megacoaster (Europa-Park)
  • Helix (Liseberg)
  • Nemesis (Alton Towers)
  • Pulsar (Walibi Belgium)
  • Schwur des Kärnan (Hansa Park)
  • Shambhala (PortAventura)
  • Superman la atraccion de acera (Parque Warner)
  • Taron (Phantasialand)
  • The Twilight Zone Tower of Terror (Walt Disney Studios Park )
  • Tonnerre de Zeus (Parc Astérix)
  • Valhalla (Blackpool Pleasure Beach)
  • Wildfire (Kolmården)

 Als beste Neuheit des Jahres 2017 stehen zur Wahl:

  • Dawson Duel (Bellewaerde)
  • DrageKongen (Djurs Sommerland)
  • Ferrari Land (Port Aventura Resort)
  • Ghostbusters 5D (Heide Park)
  • Gold Rush (Attractiepark Slagharen)
  • Heidiland (Plopsaland De Panne)
  • Lech Coaster (Legendia)
  • Loke (Liseberg)
  • Pégase Express (Parc Astérix)
  • Star Trek: Operation Enterprise (Movie Park Germany)
  • Symbolica (Efteling)
  • Voletarium (Europa-Park)

Parques Reunidos steigert den Umsatz um 7,6% auf 66 Mio. €

Parques Reunidos hat das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2017-18 mit einem Umsatz von 66,0 Mio. Euro abgeschlossen. Dies entspricht einem flächenbereinigten Plus von 7,6% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Marketingmaßnahmen wie die Verlängerung der Saison durch Halloween- und Weihnachtsveranstaltungen führten in beiden Kampagnen zu einem Umsatzwachstum von 16%. Darüber hinaus wurde das Wachstum durch den Verkauf von Saisonpässen gestützt, wodurch mehr treue Kunden gewonnen werden konnten, was zu einer höheren Umsatztransparenz für die verbleibenden Quartale führte. Die Verkäufe von Saisonpässen stiegen um + 25% und erreichten neue Rekordwerte.

Parques Reunidos profitiert von seiner geografischen Diversifizierung. Der Umsatz ist im ersten Quartal in allen Regionen gewachsen. Spanien hat mit 20,8 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord erzielt, was einem flächenbereinigten Anstieg von 10,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Der Umsatz in den USA und im übrigen Europa stieg im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis um 7% bzw. 6%.

Das erste Quartal macht nur 11% des gesamten Jahresumsatzes aus. Dies erklärt das EBITDA von -4,2 Mio. Euro, das sich auf vergleichbarer Basis um 4,7% gegenüber den -4 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbessert hat.

Auf Kurs, um ein EBITDA-Wachstum von + 10% zu erreichen
Diese Ergebnisse sind ein guter Start in das Jahr. Das Unternehmen setzt seine Strategie mit neuen Investitionsprojekten auf Kurs und erhöht die Anzahl der IP-Verträge, wie Discovery im Oktober und Ducati World im November, und erzielt eine Vereinbarung für ein neues Lionsgate-Indoor-Entertainment-Center am markanten Standort von Príncipe Pío, Madrid und aktive Analyse potenzieller Akquisitionsmöglichkeiten.

Über Parques Reunidos
Parques Reunidos ist einer der weltweit führenden Freizeitparkbetreiber. Das Unternehmensportfolio umfasst über 60 Vermögenswerte (Themenparks, Tierparks, Aquaparks, Familienunterhaltungszentren und andere Attraktionen). Parques Reunidos ist in 14 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten und Asien präsent und empfängt jährlich etwa 20 Millionen Besucher. Der Movie Park Germany ist derzeit noch der einzige Freizeitpark, der zu Parques Reunidos gehört. Dies könnte sich aber schon bald ändern. Es läuft ein Antrag beim Bundeskartellamt wegen einer möglichen Übernahme des BALANTIS – Abenteuerreich (Leipzig) vom jetzigen Besitzer, der EVENT PARK GmbH.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Dubai Parks and Resorts begeisterte 2,3 Millionen Besucher im ersten Jahr!

Am 18. Dezember 2016 wurde Dubai Parks and Resorts offiziell feierlich eröffnet. Wir konnten uns damals vor Ort davon überzeugen was dort in wenigen Jahren entstanden ist. Mit Legoland Dubai, motiongate  Dubai und Bollywood Dubai, die durch Riverland miteinander verbunden sind, bildet Dubai Parks and Resorts, das größte zusammenhängende Themenparkgebiet der Region. DXB Entertainments PJSC gab heute bekannt, dass Dubai Park and Resorts mit dem am 31. Dezember 2017 beendeten Jahr fast 2,3 Millionen Besucher mit einem Rekordquartal von 796 Tausend Besuchern erreichte.

Miniland in Legoland Dubai / Foto: René Freizeitpark News

Ab Ende 2016 wurden alle Fahrgeschäfte und Attraktionen in Dubai Parks and Resorts stufenweise eröffnet und ab dem vierten Quartal 2017 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies führte zu gezielten Aktivierungen, verbesserten Marketingmaßnahmen und attraktiven Preisen für Einwohner, Touristen und Jahreskarten in der Spitze im vierten Quartal Teilnahme.

Der Dezember lieferte die höchste tägliche Besucherzahl, mit durchschnittlich mehr als 20.000 Besuchen in den letzten 10 Tagen und Spitzen-Tagesbesuchen von fast 27.000, was den bisherigen Tagesrekord des DPR Big Day Out im September 2017 übertraf.

Mohamed Almulla, CEO und Geschäftsführer von DXB Entertainments PJSC, sagte:
„Im Jahr 2017 verzeichneten wir fast 2,3 Millionen Besuche, wobei das vierte Quartal die bisher höchste Besucherzahl darstellte. Dies ist ein deutliches Zeichen für Fortschritte im Vergleich zu unserem strategischen Plan und spiegelt die im September letzten Jahres eingeführte neue Preis- und Marketingstrategie wider.

Riverland / Foto: René Freizeitpark News

Unsere wichtigsten Besuchsperioden werden weiterhin die kühleren Monate des ersten und vierten Quartals eines jeden Jahres bleiben. Daher sind wir weiterhin optimistisch, dass sich die positiven Trends in den letzten Monaten des Jahres 2017 auch im ersten Quartal 2018 fortsetzen werden.

Bollywood Dubai / Foto: René Freizeitpark News

Die Restrukturierung des Unternehmens und der Übergang von der Projektlieferung zu einem operativen, verbraucherzentrierten Unternehmen ist jetzt im Wesentlichen abgeschlossen, und im weiteren Verlauf des Jahres 2018 bleiben weitere operative Synergien und die kontinuierliche Bereitstellung einer zielgruppenübergreifenden, erstklassigen Verbrauchererfahrung unsere Hauptprioritäten.

motiongate Dubai / Foto: René Freizeitpark News

Um dies zu erreichen, werden wir die Bereiche Themenparks und Einzelhandel und Gastgewerbe in einer einzigen Betriebseinheit vereinen und unseren Besuchern eine nahtlose, zielgruppenübergreifende Erfahrung bieten. Ich freue mich daher, ankündigen zu können, dass Ahmad Hussain, zuvor General Manager von Themenparks, zum stellvertretenden CEO ernannt wurde und mich bei der Verwaltung der täglichen Aktivitäten des gesamten Unternehmens unterstützen wird.
Ahmed AlRayyes, zuvor General Manager Retail & Hospitality, wurde zum Chief Commercial Officer ernannt und ist verantwortlich für alle kommerziellen und privaten Touchpoints, einschließlich Vertrieb, Marketing, Aktivierungen und Events sowie Digital.“

Legoland Dubai / Foto: René Freizeitpark News

Die Gruppe erhält weiterhin Unterstützung von ihren Stakeholdern. Im November erhielt die Gruppe von der Generalversammlung ihrer Aktionäre die Genehmigung, 455 Millionen AED (knapp 100 Millionen Euro) im Rahmen ihrer nachrangigen Darlehensfazilität von Meraas in Anspruch zu nehmen. Insgesamt wurden 700 Millionen AED (ca. 150 Millionen Euro) erhalten. Darüber hinaus hat die Gruppe Unterstützung von ihren Finanzierungspartnern erhalten, insbesondere in Bezug auf Finanzprüfungen, die zum Jahresende 2017 fällig sind.

Riverland / Foto: René Freizeitpark News

2019 soll der nächste Freizeitpark zu Dubai Parks and Resorts dazu stoßen. Dann wird mit Six Flags Dubai der erste Six Flags Park im Mittleren Osten eröffnet. Der Park soll eine Reihe von Rekord-Achterbahnen, einzigartige Erlebnisse, unglaubliche Live-Shows und vieles mehr bieten. Spezifische Attraktionen wurden noch nicht angekündigt. 27 Fahrgeschäfte und Attraktionen für alle Altersgruppen in sechs Themenbereichen sind derzeit angedacht: Thrillseeker Plaza, Magic Mountain, Fiesta Texas, Great Escape, Great Adventure und Great America. Auf einer Fläche von 325 Tausend Quadratmeter werden die geschätzten Kosten für das Projekt mit 586 Millionen Euro beziffert.

Foto: Six Flags Dubai

 

Kölner Zoo zieht positive Bilanz für das Jahr 2017

Der Kölner Zoo blickt sehr zufrieden auf
das vergangene Jahr 2017 zurück.

Die Besucherzahl wuchs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 10 Prozent an. 4 Prozent Zuwachs entfallen auf die regulären Zoobesuche am Tag, 6 Prozent auf das gerade zu Ende gegangene China Light-Festival, bei dem der Zoo auch abends geöffnet hatte.

Insgesamt besuchten gut 1 Million Menschen Pinguine, Giraffen & Co. Die Zahlen sind vorbehaltlich der noch ausstehenden Auswertung der Vertriebspartner, die erst Ende Januar erfolgen kann. Publikumsmagneten waren die drei im Frühjahr geborenen Elefantenjungtiere „Jung Bul Kne“, „Moma“ und „Kitai“, die seitdem im Elefantenpark die Kölner Rüsselbande bilden. Sonderaktionen wie das am vergangenen Sonntag zu Ende gegangene China Light-Festival fanden ebenfalls großen Zuspruch. Gut 66.000 Gäste besuchten die asiatischen Lichtinstallationen. „Für uns war das eine tolle Premiere und ein schönes Winter-Zusatzgeschäft. Gerade auch angesichts des zuletzt miserablen Wetters“, so Zoovorstand Christopher Landsberg.

Foto: Kölner Zoo

Neue Tieranlagen eröffnet
Auch die weitere Jahresbilanz fällt positiv aus. Im September eröffnete der Zoo die neue Anlage für Asiatische Wildrinder, auch Bantengs genannt, samt Spielplatzergänzung und neuen gastronomischen Angeboten. Ende Dezember wurde die Erdferkel-Anlage im Hippodom vorgestellt. Der Kölner Zoo ist damit einer von nur vier deutschen Zoos, in denen die beliebten afrikanischen Säugetiere zu sehen sind.

Foto: Kölner Zoo

US-Amerikanerin vermacht Zoo 22 Millionen US-Dollar
Heraus sticht 2017 zudem das großzügige Erbe in Höhe von 22 Millionen US-Dollar, das die Amerikanerin Elizabeth Reichert – eine gebürtige Kölnerin – dem Zoo vermacht. Christopher Landsberg: „Uns macht es sehr froh, auf diese Art bedacht zu werden. Es zeigt, wie viel Vertrauen uns als Kölner Institution mit ihren vielfältigen Bildungs-, Erholungs- und Artenschutzaufgaben entgegengebracht wird.“ Das Geld wird nach Elizabeth Reicherts Tod in eine Stiftung eingebracht. Erst dann steht es dem Zoo für Investitionen in z.B. neue Tieranlagen zur Verfügung.

Foto: Kölner Zoo

Ausblick auf 2018
Unabhängig davon startet der Zoo bereits in diesem Jahr mit umfangreichen Modernisierungsprojekten. So wird das 1899 erbaute Alte Südamerikahaus nach Denkmalschutzkriterien kernsaniert und in eine begehbare Dschungellandschaft mit frei sich bewegenden Affen und Vögeln umgebaut. Komplett neu gestaltet wird auch das Areal neben dem Südamerikahaus. Hier entsteht u.a. eine hochmoderne Jaguar-Anlage. Zoodirektor Prof. Theo B. Pagel: „Der Spatenstich für die Arbeiten erfolgt im Herbst. Die Fertigstellung der beiden neuen Besucher-Attraktionen, auf die sich Köln freuen kann, ist für 2020 geplant.“ Neu in den Tierbestand werden 2018 Weißnackenmoorantilopen aufgenommen. Die grazilen Huftiere ziehen Mitte des Jahres an den Rhein.

Angebot
Derzeit gibt es ein tolles Angebot zum Kölner Zoo auf Groupon. Die Tageskarte kostet nur 10,90€ statt 19,50€ (Erwachsene). Ein Rabatt von 44%! Zum Angebot

 

Plopsa bricht 2 Rekorde im Winter – weitere Wasserparks angekündigt

Plopsa hat die Weihnachtsachtsferien mit einer Rekordbesucherzahl in Plopsaqua De Panne und Plopsa Indoor Hasselt abgeschlossen. Die belgischen Plopsa-Parks hatten nicht weniger als 150.000 Besucher!

Foto: Plopsa

11% mehr Besucher in Plopsa Indoor Hasselt
Plopsa Indoor Hasselt hat sich mit einem Plus von 11% mehr Besuchern im Vergleich zu den Weihnachtsferien im letzten Jahr erneut übertroffen. „Ein absoluter Rekord!“, sagt Patrik van Grootel, Park Manager in Plopsa Indoor Hasselt. „Noch nie hatten wir so viele Besucher während der Weihnachtsferien.“ Neben der täglichen Bumba Show, stand jeden Tag die Weihnachten Show mit Publikumsliebling Kabouter Klus auf dem Programm. Darüber hinaus badeten die Besucher im gesamten Indoor-Park in einer gemütlichen Weihnachtsatmosphäre, mit maßgeschneiderten Dekorationen und Schneeflocken, die mehrmals täglich vom Himmel fielen.

Besucherzalen in Plopsaqua steigen um 20%
Auch der Wasserpark Plopsaqua De Panne erlebte den Weihnachtsrausch, so dass er einen Anstieg von nicht weniger als 20% verzeichnen konnte. „Es waren angenehm beschäftigte Tage. Für Plop Aqua waren das die geschäftigste Weihnachten seit der Eröffnung!“, bestätigt Wim Wauters, Park-Manager von Aqua Plop, das schöne Ergebnis. „Dem Erfolg von Aqua Plop in De Panne folgend wird es zweifellos mehr Wasserparks geben.“, Erklärt Steve Van den Kerkhof, CEO von Plopsa-Gruppe weiter. „Wir können demnächst konkrete Informationen liefern.“

Foto: Plopsa

Belgische Plopsa-Parks erhielten 150.000 Besucher
Neben Plopsa Indoor Hasselt und Plop Aqua De Panne hat auch Plopsaland trotz des harten Winters, es geschafft 150.000 Besucher zu anzulocken. Steve Van den Kerkhof ist mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. „Wir freuen uns, dass die Menschen auch im Winter den Weg in die Plopsa-Parks finden. Das ist ja nicht so offensichtlich.“ Er erklärt den Erfolg wie folgt: „Ein maßgeschneidertes Weihnachtsprogramm mit besonderer Animation und Dekoration wird sehr geschätzt. Neben Kabouter Klus in Plopsa Indoor Hasselt, feierten wir Weihnachten mit Ketnet in Plopsaland De Panne und wir investierten Tausende in die Weihnachtsbeleuchtung, zusätzliche Animation und Dekoration und eine kostenlose Eisbahn. Zudem konnten die Besucher während der Weihnachtsfeiertage ein Ticket für die Samson & Gert Weihnachtsshow im Plopsaland De Panne oder Plopsa Indoor Hasselt erwerben. Für viele Menschen ist dies eine alljährliche Tradition geworden. Schließlich wurden Plopsa Indoor Hasselt und Plopsaqua zum ersten Mal an Weihnachten und Neujahr geöffnet. Diese Tage waren ein Hit!“

Foto: Plopsa

Nach den Weihnachtsferien schließt Plopsaland De Panne seine Türen für die jährlichen Winterarbeiten. Maya Land, der Innenbereich von Plopsaland De Panne und plop Aqua bleiben im Winter geöffnet, ebenso Plopsa Indoor Hasselt.

Plopsaland de Panne erfüllt dem kleinen Liam einen Traum

Am Sonntag, 07. Januar 2018 organisierte Plopsaland De Panne für Liam De Koker, ein fröhliches Kleinkind, das letztes Jahr eine lebensrettende Stammzelltransplantation erhielt, ein exklusives, riesiges Meet & Greet mit nicht weniger als 15 Plopsa-Figuren.

Foto: Plopsa

Liam De Koker (2,5 Jahre alt) wurde im vergangenen Jahr nach einer seltenen Blut- und Knochenmarkserkrankung einer Stammzelltransplantation unterzogen. Die Operation war erfolgreich und Liam ist bereit, im September in den Kindergarten zu gehen. „Wir haben Liams Geschichte in der Zeitung gelesen und das hat uns sehr mitgenommen. Außerdem hat Liams Mutter angedeutet, dass er ein großer Plopsa-Fan ist und nicht genug von den Figuren kriegen kann. So kamen wir auf die Idee, etwas damit zu machen. Für Liam und seine Familie wurde dieses riesige Meet & Greets in Plopsaland De Panne organisiert“, sagt Wim Wauters, Park Manager von Plopsaland De Panne.

Foto: Plopsa

Speziell für diesen großen Tag wurden Liam und seine Eltern zu Hause in der einzigartigen Plopsa-Limousine abgeholt und dann mit Stil nach Plopsaland De Panne gefahren. Es gab einen Besuch im Park und es stand ein unvergessliches riesiges Meet & Greet mit Liams Lieblings-Plopsa-Gesichtern auf dem Programm, einschließlich Bumba, Biene Maya und Kabouter Plop. Cindy. Liams Mutter, sprach voller Lob über diesen besonderen Tag: „Liam wusste nichts und war natürlich enorm überrascht von der ganzen Veranstaltung. Wir als Familie genossen den letzten Tag der Saison von Plopsaland De Panne.

Foto: Plopsa

Nach einem Jahr voller spannender Events, Live-Shows und Performances schloß Plopsaland De Panne am Abend seine Türen für die jährlichen Winterarbeiten. Die Inseln Plopsaland De Panne, Mayaland und Plopsaqua sind jedoch im Winter geöffnet, ebenso Plopsa Indoor Hasselt.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner