Schlagwort-Archive: 2017

Europa-Park: Ein märchenhafter Traum im Winter

Über 2,5 Millionen Lichter, 2.500 verschneite Tannenbäume, 10.000 glitzernde Christbaumkugeln und 1.500 weihnachtlich verpackte Geschenke (alle leer! 😉 ) lassen Deutschlands größten Freizeitpark während der kalten Jahreszeit in feierlichem Glanz erstrahlen.

Foto: René Freizeitpark News NRW


Seit heute. 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 (außer 24./25. Dezember) begrüßt der Europa-Park seine Besucher bereits zum 17. Mal zur traumhaften Winteröffnung. Neben dem funkelnden Riesenrad „Bellevue“ lassen das faszinierende Showprogramm, viele winterliche Specials wie die einzigartige „Zirkus Revue“ und ein weihnachtliches Gastronomie-Angebot die Herzen höher schlagen. In der Mercedes-Benz Hall verzaubert in diesem Jahr zudem die große Kunstausstellung „OTTOs Welt“ mit über 100 Kunstwerken – darunter Ottifanten & Co. ‒ die ganze Familie. Und auch der Silver Star ist erstmals bei der Winteröffnung für uns Besucher zugänglich solang die Temperaturen über 0°C liegen.

Unser Fazit vorweg
Der Europa-Park Winter  2017/2018 ist ein Fest für die ganze Familie mit einem romantischen und märchenhaften und zugleich winterlichen und weihnachtlichen Ambienten. Der Park bietet mit seinen Shows wieder fantastischen Unterhaltung für die ganze Familie, viel Action und Spannung mit seinen Fahrgeschäften und eine große Vielfalt an ausgezeichneten kulinarischen Genüssen passend zu dem jeweiligen Themenbereich. Wir waren ganz bestimmt nicht das letzte Mal in diesem Winter da und können euch die Wintersaison im Europa-Park euch nur wärmstens empfehlen!

Foto: René Freizeitpark News NRW

Traumhaftes Winterwunderland
Auch in der Weihnachtszeit locken in 15 europäischen Themenbereichen rasante Fahrattraktionen sowie spannende Abenteuer und garantieren jede Menge Spaß und Abwechslung in Deutschlands größtem Freizeitpark. Erstmals hat der im Französischen Themenbereich angesiedelte Silver Star im Winter für uns geöffnet. Gerade in den Abendstunden ist eine Fahrt mit einer der schnellsten Achterbahnen Deutschlands ein großartiges Erlebnis! In der Spanischen Arena dürfen sich die Besucher auf die Ausstellung „MAGIC ICE – Ed & Eddas magische Märchenwelt“ freuen. In acht liebevoll gestalteten Szenen können Groß und Klein bis zu vier Meter hohe Eisskulpturen aus den fantasievollen Geschichten der Gebrüder Grimm und anderer Autoren entdecken.

Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW

In Portugal genießen die Gäste des 55 Meter hohen Riesenrads „Bellevue“ eine atemberaubende Aussicht und können ihre Blicke vom wundervoll geschmückten Europa-Park über den Schwarzwald bis hin zu den Vogesen schweifen lassen.

In der Eisbar „Glaciar“ im Spanischen Themenbereich wärmt ein duftender Glühwein die Erwachsenen, während die kleinen Prinzessinnen und Prinzen mit Schlittschuhen die große Eislauffläche auf dem See in Skandinavien unsicher machen oder sich beim Langlaufen ausprobieren. Mutige Racker sausen gegenüber gleich noch eine Runde mit dem Mini-Skibob um die Kurven.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Junge Winterabenteurer, die nicht genug bekommen, können in Österreich zudem auf Reifen und Skiern eine riesige Schneepiste herunterrutschen. Ein weiteres Abenteuer bietet im Laufe der Wintersaison der neue VR-Ride mit Paddington Bär auf dem „Alpenexpress Coastiality“. In Skandinavien stimmt zudem eine bundesweit einzigartige Krippenausstellung auf Weihnachten ein: In und um die Stabkirche sind wunderschöne Modelle aus der internationalen Sammlung von Monsieur Paul Chaland zu bewundern, die er in über 30 Jahren in mehr als 70 Ländern der Erde von seinen Reisen mitgebracht hat.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Ein Highlight für die Kinder ist außerdem das „Postamt Himmelspforten“ im Russischen Themenbereich, wo sie Santa Claus ihre Wünsche höchstpersönlich ins Ohr flüstern können. Ein echter Blickfang ist der Riesen-Adventskalender auf der Italienischen Freilichtbühne: Täglich um 19 Uhr wird mit einer weihnachtlichen Kinderanimation ein neues Türchen geöffnet.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Spätestens bei Einbruch der Dunkelheit ist außerdem ein Besuch des großen „Chinesischen Lichterfests“ ein Muss. Unter dem Motto „China zu Gast im Europa-Park“ sind vor dem Historischen Schloss Balthasar bis zu 3,5 Meter hohe beleuchtete Tier- und Pflanzenmotive zu bestaunen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

OTTOs Welt – die Ausstellung im Europa-Park
Kinder und Erwachsene lieben ihn gleichermaßen für seine einzigartigen Geräusche, Lieder, Sketche, Reime sowie die unverwechselbaren Zeichnungen: OTTO, der gebürtige und wahrscheinlich prominenteste Ostfriese aller Zeiten, hat die Deutschen in den vergangenen Jahrzehnten auf vielfältige Weise amüsiert.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Während der Winteröffnung zeigt der beste Freizeitpark weltweit in der Mercedes-Benz Hall mehr als 100 Werke des populären Alleinunterhalters. Der Besuch der Ausstellung ist im Parkeintritt inbegriffen. Außerdem erwartete heute Otto Waalkes seine Fans zum Auftakt der Wintersaison des Europa-Park zu einer Autogrammstunde in der Mercedes-Benz Hall.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Fantastische Shows
In der kalten Jahreszeit dürfen sich die Besucher darüber hinaus auf zahlreiche Show-Highlights mit über 300 internationalen Künstlern freuen: „Manege frei“ heißt es, wenn in der großartigen „Zirkus Revue“ Artisten, Comedians und Tänzer mit einem 60-minütigen Programm für unvergessliche Momente sorgen.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Besonders die Kleinen begeistern zudem das Kindermusical „Ich will … das Weihnachtschaos“ und die neue Kinderanimation über „Otto“ im Themenbereich Irland – Welt der Kinder. Gespannt sein können Jung und Alt außerdem auf die Eisshow „Surpr´Ice with the Son of Santa Claus” sowie das Musical „Ein musikalischer Weihnachtsmarkt“ im Globe Theater. Ein buntes Programm versprechen auch die tägliche „Winter Starlight Parade“ mit Stopp am 18 Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Luxemburger Platz sowie die Lichtershow „Luna Magica“ auf dem Abenteuer-See.

Foto: René Freizeitpark News NRW

Stimmungsvolle Weihnachtsmärkte
Der festlich dekorierte Weihnachtsmarkt in der Deutschen Allee bietet den Besuchern Gelegenheit, sich bei gemütlicher Atmosphäre, klangvollen Wintermelodien und leckeren Düften auf die Festzeit einzustimmen. An der neuen Schwenkgrill-Hütte im Herzen der Deutschen Straße können Kinder und Erwachsene herzhafte Rostbratwürste und saftige Steaks genießen. Zudem locken weitere kulinarische Köstlichkeiten wie Wurst- und Käsespezialitäten, feine Schokolade oder Spirituosen aus der Region sowie aus ganz Europa. Darüber hinaus gibt es vieles auf dem Altertümlichen Christkindlmarkt im Historischen Schlosspark Balthasar zu entdecken: In zahlreichen Zelten im Deutschen Themenbereich werden alte Berufe wie der des Buchbinders, des Goldschmieds oder des Krippenbauers vorgestellt. Bei Einbruch der Dunkelheit erleuchten Fackeln und Feuerstellen die Stände.

Video mit Impressionen vom Europa-Park Winter 2017

Weitere Bilder Impressionen der aktuellen Wintersaison

Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW
Foto: René Freizeitpark News NRW

GRUSELLABYRINTH NRW LOCKT DIE MASSEN: HALLOWEENWOCHEN MIT NEUEM BESUCHERREKORD

Die ganzjährig geöffnete Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW erfreut sich in ihrer Jubiläumssaison 2017 größter Beliebtheit. Die interaktive Theater-Attraktion in Bottrop hat jeden Herbst Hochkonjunktur rund um Halloween.

Bis zum 19. November liefen die diesjährigen Halloweenwochen zu denen ein Rahmenprogramm mit Zusatzattraktionen geboten wurde. Besonders beliebt war neben der 100-minütigen Hauptattraktion der schaurige Märchenpfad im Außenbereich mit verschiedenen Horror-Märchenszenen. „Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz. Der Mix aus familienfreundlichem Grusel und speziellen Horror-Attraktionen für Erwachsene scheint genau ins Schwarze zu treffen. Der verrückte Hutmacher, die durchgedrehte Schneekönigin und die axtschwingende Belle haben es unseren Gästen eindeutig angetan.“ freut sich Geschäftsführer Holger Schliemann. „Noch nie war unser Bewertungs-Score auf Online-Plattformen wie facebook, google oder tripadvisor so gut wie jetzt. Über 90 % unserer Gäste geben uns ein sehr gut oder gut. Mit 4,7 von 5 Online-Sternen sind wir neben dem Phantasialand eine der beliebtesten Freizeitattraktionen in NRW, was uns mit großem Stolz erfüllt.“

Neben der Zufriedenheit beim Publikum schlägt sich der Erfolg auch in Zahlen nieder. Fast 18.000 Gäste kamen allein zu den Halloweenwochen, an 6 Tagen mussten die Kassen vorzeitig geschlossen werden, weil alle Tickets restlos ausverkauft waren und Halloween selbst wurde mit über 1900 Gästen am Tag ein neuer Allzeitrekord für das Grusellabyrinth erreicht. Während der Halloweenwochen wurde im Obergeschoss die neue Event-Lounge und Bar „Observatorium“ eröffnet, welche ebenfalls aus dem Stand sehr gut vom Publikum angenommen wurde. Die Bar und das Bistro haben jetzt jedes Wochenende geöffnet und ab kommenden Samstag, den 25.11. bietet das Grusellabyrinth dort jeden Samstag kostenlose Live-Musik mit der Christmas-Rockabilly-Show der Swing Sisters.

Nach 3 Tagen Umdekoration hat die Erlebniswelt bereits ab 23. November wieder im Weihnachtsgewand geöffnet. Zu „Creepy Christmas“ werden schaurige Walking Acts wie ein übel gelaunter Weihnachtsmann und hinterlistige Elfen unterwegs sein. Auf Grund des großen Erfolgs wird die Zusatzattraktion – der Horror-Märchenpfad „Mär“- auch in diesem Winter verlängert und an allen Samstagen bis zum 7. Januar präsentiert. Schlussendlich startet der Vorverkauf für die Halloweenwochen 2018 erstmalig bereits unmittelbar nach der Veranstaltung schon in dieser Woche, damit die Tickets auch als Weihnachtsgeschenk überreicht werden können. Dazu verspricht das Grusellabyrinth für Dienstagabend auf Facebook eine große Ankündigung auf die Neuheit 2018.

Halloween Fright Nights – überarbeitetes Konzept überzeugt auch hartgesottene Horrorfans

Die Halloween Fright Nights im Holiday Park in Hassloch erfreuen sich grosser Beliebtheit. Mit 4 Scare Zones mit Live Erschreckern und schaurig schöner Halloweenstimmung lockte der Holiday Park bei den ersten 3 Fright Nights bereits 30% mehr Besucher als im letzten Jahr. Das neue Horror House Titty Twister aus dem Film ‘From Dusk till Dawn’ ist der neue Favorit der Besucher.

Foto: Plopsa

Am 31. Oktober 2017 steigt die allerletzte Halloween Fright Night in diesem Jahr. Im Holiday Park arbeitet man auf Hochtouren für einen grandiosen Saisonsschluss. Das Programm ist brechend voll und darum wird es ab 18 Uhr ein echter Hexenkessel. Besucher der vorherigen Fright Nights sind sich einig: bei den Fright Nights in diesem Jahr gefriert das Blut in den Adern wie nie zuvor. Vor allem die sehr realistischen Details in den Scare Zones sind ein Highlight. Mit Liebe zum Detail wurden Requisiten, Kostüme und Visagie abgestimmt auf das jeweilige Thema, so dass ein Komplettkonzept ensteht, das alle überzeugen kann.

Zusätzlich zu den gruseligen Scare Zones können Besucher außerdem spektakuläre Fahrattraktionen im Dunkeln er-’fahren‘, bei einem Glühwein die beliebte Live-Zombie Band „Crossfire“, die große Halloween-Parade und das grandiose Feuerwerk genießen.
Für Entertainment der besonderen Art sorgen die ‘Flying Donuts’. Sie sind Deutscher Meister im HipHop und zeigen Ihre besten Dancemoves im Zombiestil vor der ‘Zombie Factory’.

Foto: Plopsa

Die 4 Horror Zonen sind einzigartig grausig:
Das neue Horror Haus Titty Twister aus dem Film “From Dusk till Dawn” ist nichts für schwache Nerven! Einige Gäste hat man nie wieder gesehen, denn in dieser Bar ist nichts wie es auf den ersten Blick scheint.
Das verlassene Camp Sonnenschein ist nichts für Angsthasen! Einst fand die Tochter einer Familie auf dem Campingplatz eine Puppe. Keine gewöhnliche Puppe, denn sie stellt eine Verbindung zum Reich der Verdammten her. Seit dem ist die Tochter von den Untoten besessen und niemand kann ihr helfen. Nur wenige schaffen es dem Fluch zu entkommen!
Im Horror Haus Virus Attack treibt ein verrückter Professor in diesem Lazarett Versuche mit menschlichen Probanden. Eines seiner Experimente scheint außer Kontrolle geraten zu sein.
Zombies bahnen sich in der Horror Zone Zombie Attack den Weg über das Fabriksgelände der ehemaligen Autofabrik. Nur wer schnell laufen kann, entkommt vielleicht!

Foto: Plopsa

Tagsüber ist der Holiday Park noch immer für Familien ein hervorragendes Ausflugsziel. König Kürbis hat tolle Halloweendekorationen mitgebracht. Und für seine Freunde Holly und Kiki hat er sich einen kleinen Streich ausgedacht. Eine tolle Kids Halloween Show mit ‘Holly’s Halloween Party’.

Praktische Informationen:
Halloween Fright Nights am 31. Oktober
Park geöffnet von 10 – 23 Uhr

17 Uhr: Rockland Radio DJ
18 Uhr: Öffnung der Scare Zones
19 Uhr: Halloween Parade
20.45 Uhr: Zombie Band Crossfire
21.50 Uhr: Feuerwerk

Mehr Informationen unter www.holidaypark.de oder einschlägige Eindrücke unter https://youtu.be/OW8fbquBqzk

Foto: Plopsa

Misty Ville, ein gruseliges neues Kapitel im Fort Fear Horrorland

Misty Vill Chapter 1 – Das neue Halloween Event im Fort Fun

Foto: Fort Fun

Wir haben am vergangenen Wochenende das neue Halloweenevent im Fort Fun Abenteuerland getestet. Dieses Jahr startete das Halloweenevent erstmals mit einem neuen Thema. 10 Jahre lang wurde mit großem Erfolg die Geschichte von Jacky Moon erzählt, dieses Jahr geht es erstmals um die mystische Stadt “Misty Ville”. Eines hat sich nicht geändert: In den vier verschiedenen Horror-Mazes wird einem das Gruseln gelehrt.

Die Story rund um Misty Ville
Über Misty Ville liegt ein dunkler, bösartiger Schatten. Freiwillig verirrt sich keine Menschenseele jemals hierhin, es sei denn, sie ist vom rechten Weg abgekommen oder möchte niemals wiedergefunden werden. Aber auf sonderbare und geheimnisvolle Weise werden gewisse Gestalten magisch von der bösen Aura dieser Stadt angezogen und finden hier ihren Zufluchtsort. Und genau auf diese Gestalten treffen wir in den Mazes!

Foto: Freizeitpark News NRW

Familien Halloween
Neben den Mazes gibt es für die kleinen Gruselfans wieder auf dem HorseShoe BBQ Platz findet das Familien Halloween. Schon ab Mittags können Kinder sich dort mit gruseligem Bastelspaß, Kinderschminken oder Stockbrotbacken auf Halloween einstimmen. Die Walking Acts sorgen ebenfalls auf den Strassen für gruselige Stimmung ohne den Kindern Angst einzujagen.

Foto: Freizeitpark News NRW

Auch der Luftballon Künstler sorgt bei den Kids für viel Spaß mit seinen Halloween Motiven.  Bis 12 Jahre dürfen Kinder den Park auch kostümiert besuchen.

Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW

The Misty Ville Voodoo Club
Im Silver Bullet Saloon haben die Artisten das sagen. Im Abstand von 15 Minuten finden wechselnde Schows statt. Die Vorstellungen dauern jeweils 5-10 Minuten Ob Bouncing Jonglage, Burlesque Tanz, Schwertschluckerin  oder Aerial Chains Akrobatik, hier erlebt man Unterhaltung für die ganze Familie.

Die Mazes

The Mine:
“The Mine” ist in diesem Jahr die kostenlose Maze. Man finden den Eingang dieser Maze an dem Coaster Devils Mine. Hier findet man uralte Höhlen vor, die dem Indianervolk der Semiolen als Rückzugsort und heilige Stätte dienten und dienen. Doch die Bewohner von Misty Ville haben keinen Respekt vor den Indianern und graben aus Gier immer tiefer. Doch die Gier bleibt nicht unbestraft! Die Maze wird ab einem Alter von 12 Jahren empfohlen.
Lisa (13): „Ich hatte echt sehr Angst“
Lukas (19): „Für die Jüngeren ist es eine tolle Sache. Ich hatte auch ein paar Schreckpunkte aber nicht so viele wie ich mir erhofft habe. Ich bin dennoch begeistert wie detailliert die Mine ist.“

Foto: Fort Fun

The Warehouse:
The Warehouse kostet 4€ extra und befindet sich in der ehemaligen Secret Stage of Horror. Hier findet man die gesamte Ware von Misty
Ville. Wer jetzt an Mehl, Salz etc. denkt, liegt falsch, denn so manche verstecke Ware hier, trägt noch Leben in sich. Die Mitarbeiter haben auch schon sehr lange kein Licht oder einen Menschen gesehen. Seit auf der Hut! Die Maze wird ab einem Alter von 16 Jahren empfohlen.
Kai (19): „Die Maze macht Spaß und ist sehr gruselig.“
Jana (21): „Ich bin froh das mein Freund mit dabei war. Es war einfach grausam was man dort alles sehen musste.“

Foto: Fort Fun

The Forest:
The Forest kostet ebenfalls 4€ extra und befindet sich im Wald gegenüber von den Fort Fun L.A.B.S. Seit Zeuge wie die Sklaven des Voodoo Klans Kräuter und Getier sammeln für eine dunkle Zeremonie. Unterbrechungen mögen die eher tot als lebendig durch das sumpf Unterholz kriechenden, willenlosen Kreaturen gar nicht. Sollte es euch dennoch gelingen lebend durch den Wald zu kommen, gelangt ihr zur Familie Hicks. Diese Familie betreibt am Waldrand, abgelegen von jeder Menschenseele eine illegale Schwarzbrennerei. Doch seit auf vorsichtig, denn die Familie nimmt Jagt auf jeden der sich nur bewegt! Diese Horror-Maze hat eine Länge von ca. 25 Minuten und wir ab einem Alter von 16 Jahren empfohlen.

Foto: Freizeitpark News NRW

Janina (16): „Es war sehr dunkel und gruselig. Ich wusste gar nicht mehr wo der Weg genau lang geht und hatte viel Angst. In diesen Wald gehe ich nie mehr freiwillig!“ Marcel (28): „Ich bin wenig schreckhaft aber der Wald hat es in sich. Man sieht die Monster gar nicht in der Dunkelheit. Das gibt noch mal einen besonderen Reiz. Wir werden uns noch ein Ticket holen und werden dort noch einmal durchlaufen.“

Foto: Fort Fun

The Hotel:
In dem Hotel findet keiner mehr so schnell raus. Das Hotel wird nur zu zweit betreten! Die verrücktgewordenen Angestellten scheinen alle verloren zu sein und versuchen auf heimtückische Art und Weise, jeden zu einem unfreiwilligen Dauergast zu machen! Zum Hotel kommen wir im Fazit noch mal genauer zu! Die Maze ist ab einem Alter von 16 Jahren empfohlen.

Foto: Fort Fun

Unser Fazit:
Mit “Misty Ville” ist dem Fort Fun ein perfekter Einstieg in eine neue Geschichte für das Fort Fear Horrorland gelungen und wir freuen uns schon jetzt auf die weiteren Kapitel!

Foto: Fort Fun

Das neue Theming beim Fort Fear ist sehr gelungen. Die Walking-Acts machen eine super Show und lassen sich nicht aus dem  Konzept bringen. Die Show im Saloon haben wir leider nur zum Teil gesehen, aber was wir gesehen haben, war sehr spektakulär. Die Mazes sind in diesem Jahr wieder super gestaltet worden, mit viel Liebe zum Detail. An jeder Ecke gibt es eine Überraschung.

Foto: Freizeitpark News NRW

The Hotel ist eine spannende Mischung aus Live-Escape und Maze-Room. Man wird immer nur zu zweit reingeschickt und muss spannende Aufgaben lösen. Man wird außerdem des Öfteren von seinem Partner getrennt. Auch wird für das leibliche Wohl in dieser Maze  gesorgt!

Es gibt noch Restkarten für die Halloweentage und wie wir finden ist
es ein super Event, welches sich auf jeden Fall lohnt. https://fortfear.de/

Foto: Fort Fun
Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW
Foto: Freizeitpark News NRW

Foto: Freizeitpark News NRW