Schlagwort-Archive: 1. Mai

Tierische Maifeier in Hellabrunn

Nach dreijährige Pause ist es in diesem Jahr wieder so weit: Im Hellabrunner Mühlendorf wird am Mittwoch, den 1. Mai ein Maibaum aufgestellt. Im Rahmen der traditionellen Maifeier sorgen eine bayerischer Blaskapelle sowie Goaßlschnalzer und eine Volkstanzgruppe für die richtige Stimmung.

Hellabrunn besteht seit mehr als 100 Jahren und ist eine der touristischen Hauptattraktionen der bayerischen Landeshauptstadt. Am 1. Mai hat der Tierpark sogar noch einiges mehr zu bieten als bayerisches Brauchtum: Denn hier gibt es bei der traditionellen Maifeier zusätzlich zu zünftiger Musik und bayerischen Tanzdarbietungen auch einheimische und exotische Tiere, die mit von der Partie sind.

In Begleitung von Lamas, Alpakas und Shetland-Ponys startet um 11 Uhr der Hellabrunner Mai-Festzug am Flamingo-Eingang. Von dort aus geht es vorbei an der Südamerika-Anlage und den Humboldtpinguinen ins Mühlendorf, wo der 14 Meter hohe Maibaum feierlich vor der Gänsewiese aufgestellt wird.

Die passende musikalische Untermalung im Biergarten bietet die Musikkapelle Chieming, die samt Goaßlschnalzern und einer Volkstanzgruppe das Mühlendorf zur Kulisse einer großen bayerischen Maifeier werden lässt.

Alle Tierpark-Besucher sind herzlich eingeladen, am Festzug und der anschließenden Maifeier im Biergarten teilzunehmen.

Treffpunkt zum Festzug: Mittwoch, 1. Mai um 11 Uhr am Flamingo-Eingang.

Alle Informationen zum Tierpark Hellabrunn, findet ihr hier.

Europa-Park: Maifest läutet Biergartensaison ein

Bayrische Tradition im Europa-Park. Am 01. Mai geht es in Europas im größten Freizeitpark Deutschland, dem Europa-Park in Rust, zünftig zu!

Foto: Europa-Park

Mit dem Aufstellen des Maibaums wird die Biergartensaison offiziell gegen 11.00 Uhr eröffnet und ausgiebig gefeiert. Neben leckeren Schmankerln wie Weißwürsten, Schweinshaxen und Riesen-Brez´n dürfen sich die Besucher im Deutschen Themenbereich auf kühles Münchner-Hofbräu-Bier (HB) freuen. Darüber hinaus sorgen Künstler des Europa-Park sowie die Blaskapelle aus Holzkirchen und die Wieber Buabe aus Kappel im Bayrischen Biergarten für eine ausgelassene Stimmung.

Nicht nur echte Manneskraft, sondern auch gute Teamarbeit und eine ausgefeilte Technik sind am Maifeiertag gegen 11 Uhr im Europa-Park gefragt: Nach jahrhundertealtem Brauch dürfen zur Aufrichtung des Maibaums nämlich außer den Schwaiberln, zwei langen Holzstangen, keinerlei Hilfsmittel verwendet werden. Befindet sich das traditionell blau-weiß bemalte und mit bunten Bändern sowie kunstvoll geschnitzten Holzfiguren und Zunftzeichen verzierte Schmuckstück in senkrechtem Stand, ist die Biergartensaison in Deutschlands größtem Freizeitpark eingeläutet. Bei herzhaftem Obatzter und frischem Hendl sowie einer ordentlichen Maß Bier, geht es im Schatten der Kastanien dann durch und durch bayrisch zu. Stilecht in Dirndl und Lederhosen lassen sich auch Ed Euromaus und seine Freunde das stimmungsvolle Spektakel im Deutschen Themenbereich nicht entgehen.

Mit ansteckender Schunkel-Musik begleitet die Blaskapelle aus Holzkirchen das Maifest bereits ab dem Vormittag und sorgt für die rechte Gemütlichkeit. Ab 15.30 Uhr übernehmen die Kappler Wieber Buabe und heizen den Besuchern nochmals kräftig ein.

Foto: Europa-Park

Die Hexen erobern BELANTIS zum Walpurgis-Fest

Die Hexen reiten ein: Walpurgis-Fest bei BELANTIS in hexenhaftem Ambiente mit diversen Mitmachaktionen und Livemusik.

BELANTIS präsentiert sich wie verhext: Zum Walpurgis-Fest am Montag, 1. Mai 2017, verwandelt sich das AbenteuerReich in einen riesigen Hexentanzplatz.

Nachdem Hexen und Teufel bereits im Vorjahr ihre Tänze im Leipziger Familienfreizeitpark aufgeführt hatten, kehren sie nun zurück und fordern die Besucher ab 10 Uhr zu verschiedenen Mutproben heraus, damit diese unter Beweis stellen können, ob auch sie zum Hexenclub gehören. Die besenreitenden Wesen lassen den Vergnügungspark mit seinen über 60 verschiedenen Attraktionen passend zum Anlass ganz im mystisch-schaurigen Antlitz erscheinen und bringen Hexenküche, Hexenhäuschen, Hexenkessel oder Pentagramme mit. Mit ihrer Folkmusik sorgt das Musikertrio Pestorica Halblaut live vor Ort für die passende klangliche Untermalung und setzt ein akustisches Ausrufezeichen, durchzogen von Spielfreude.

Zudem gibt sich ein riesiger Drache mit seiner Drachenrevue die Ehre, während fantasievolle Grasshoppers ihre Künste auf Sprungstelzen demonstrieren oder der Falkner Leonhard Kindermann seine gefiederten Freunde mit seiner Show „Zum Greifen nah“ den Gästen vorstellt. Unterdessen können Kinder Hexenballons basteln, bevor sie kurz vor Toresschluss um 17 Uhr symbolisch die Hexen aus dem Park vertreiben dürfen, indem sie die mit Süßigkeiten gefüllten Pinatas schlagen.

BEL