Archiv der Kategorie: News

Alle Neuigkeiten aus der Freizeitwelt. Wir recherchieren eigene Berichte und Pressemeldungen. Ergänzt werden die Beiträge mit möglichst vielen Bildern und Videos.
Von NRW über Europa in die ganze Welt! Von den regionalen Freizeiteinrichtungen bis zu den mega Parks und Resorts in der ganzen Welt.

Efteling produziert eigenes Bier: ’t Verdiende Loon

Fruchtiges Hellbier exklusiv im
Ferienpark Efteling Loonsche Land

Foto: Levin den Boer / Efteling

Seit heute hat der Efteling seine eigene Bierspezialität. Nach dem hellen Bier Bosrijkse Brouw, das exklusiv im Ferienpark Efteling Bosrijk erhältlich ist, hat Ferienpark Efteling Loonsche Land jetzt auch sein eigenes Spezialbier. Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender des Efteling, erhielt die erste Flasche Bierspezialität  „Verdiende Loon“ von Rotkäppchen. Das neue Bier wurde in Anwesenheit von Preisträgern enthüllt, die den Namen gewählt haben. Zusammen mit Fons Jurgens waren sie die ersten, die dieses neue Spezialbier probieren konnten.

’t Verdiende Loon ist ein fruchtig helles Bier mit leichten Hopfentönen. Die Kombination verschiedener Malz- und Hopfensorten sorgt für vollen Geschmack und angenehmen Nachgeschmack. Den Hopfen finden Sie auch im Loonschen Land im bunten Garten neben dem Loonsche Land Hotel. Das spezial Bier ‚t Verdiende Loon ist ab dem 19. April exklusiv im Ferienpark Efteling Loonsche Land erhältlich.

Foto: Levin den Boer / Efteling

Ferienpark Efteling Loonsche Land
Der Ferienpark Efteling Loonsche Land (1.000 Betten) erstreckt sich über eine Fläche von 8 Hektar und angrenzt an den Freizeitpark und den Golfpark. Versteckt im Grünen liegen ein Hotel und gemütliche Ferienhäuser.

Im Loonsche Land Hotel finden Sie das Restaurant De Proeftuyn. Hier schmeckt man die schmackhaftesten Aromen der Natur. Neben diesem Restaurant finden Sie einen farbenfrohen Garten, in dem saisonales Gemüse, Kräuter und ein speziell gebautes Hopfenfeld wachsen. Die Köche werden hier inspiriert, die schmackhaftesten Gerichte zu servieren.

Riesige Tier-News aus dem Zoo Safaripark

Die größten Landsäugetiere Nordamerika sind da: Fünf gewaltige Bisons. Zu den Giganten zählt auch „Sunny“ – Stockmaß: gut 170 Zentimeter. Ein Shire-Horse. Und die gelten als die größte Pferderasse der Welt. Sunnys bester Kumpel kommt mit: Billy, ein Mini-Shetland-Pony. Und noch zwei Superlative hat der Zoo in diesem Frühling zu bieten: Nachwuchs bei den Giraffen, der zweifellos höchsten Tierart und fünf Geparden-Welpen, die schnellsten Raubkatzen der Welt.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

Der mit den Büffeln tanzt
Sie gelten als wild, unbezähmbar, ursprünglich: Amerikanische Bisons oder Büffel. Marcel Baldini Krämer, Tierlehrer aus Leidenschaft, hat das geschafft, was bislang als unmöglich galt. Er hat Vertrauen zu den amerikanischen Steppenbewohnern aufgebaut, die Bisons behutsam gelehrt, ihm zu folgen. Nur drei Menschen weltweit arbeiten mit diesen wilden Tieren. Marcel Baldini Krämer ist einer davon. Er hat seine fünf Tiere vor dem Schlachthof gerettet. Seitdem gehören sie zur Familie. Bis zu 900 Kilo kann ein Bison-Bulle wiegen, Kühe mehr als 500 Kilogramm. Selbst Landwirte in Deutschland, die diese Tiere halten, wagen sich nicht auf die Koppeln, bezeichnen die faszinierenden Rinder als unkalkulierbar. „Im Umgang mit diesen gewaltigen wilden Tieren kann man nichts erzwingen“, sagt Marcel Baldini Krämer. In der Westernstadt des Zoo Safariparks stellt er seine fünf Büffel zweimal täglich in einer Freiheitsdressur vor. Atemberaubend und faszinierend diese außergewöhnliche Zusammenarbeit zwischen Mensch und wildem Tier.

Pferde-Poesie: Manege frei
Auf seiner Tour mit dem Circus Roncalli hat Karl-Heinz Trunk Millionen Menschen in Deutschland mit seiner Pferdearbeit begeistert. Jetzt kehrt der Tierlehrer mit seinen Pferden zurück nach Stukenbrock, wo er groß geworden ist. Erstmals im Zoo Safaripark: das riesengroße Shire-Horse Sunny und sein kleiner Kumpel Maxim, eine Mini-Shetland-Pony. Gemeinsam treten sie in der Manege des parkeigenen Zirkus auf. Groß und klein in einer erstklassigen Pferdedressur – eine einzigartigeNummer voller Poesie.

Foto: Zoo Safaripark Stukenbrock

Mara will hoch hinaus
Noch misst sie „nur“ knapp zwei Meter, aber die kleine Mara will hoch hinaus. Bis zu fünf Metern kann sie groß werden, aber das wird dauern. Erst im Januar ist das Giraffenkalb in Stukenbrock zur Welt gekommen. Bisher war der große Laufstall Maras Zuhause, denn Giraffen, besonders Jungtiere, sind sehr kälteempfindlich. Jetzt im Frühling geht es an der Seite von Mama Chaka raus in die große weitläufige Steppe des Safariparks. Für Mara ein mutiger Schritt, und für die Besucher ein besonderes Erlebnis.

Toverland: Fenix erreicht den höchsten Punkt der Strecke

Der Bau des neuen Wing Coasters im Freizeitpark Toverland macht große Fortschritte. Am heutigen Mittwoch wurde der höchste Punkt der Strecke erreicht.

Foto: Toverland

Immer höher und höher wuchs der Lifthill der neuen Achterbahn in den letzten Wochen. Jetzt wurde mit 40m der höchste Punkt der Strecke erreicht. Ein weiterer kleiner Meilenstein bis zur Eröffnung der Achterbahn und der beiden neuen Themenbereiche am 07. Juli 2018. Dann wird nicht nur Fenix, sondern auch der dazugehörige Themenbereich Avalon uns das neue Eingangsgebiet Port Laguna fertig sein und für die Besucher freigegeben werden.

Auf der Spitze, in knapp 40 Meter Höhe, wurde eine Flagge ausgehangen, um diesen Meilenstein zu feiern. Die Flagge wurde durch Jean Gelissen Jr., Baudirektor Erweiterung Toverland gehisst. Dies geschah unter den wachsamen Augen von knapp 200 Baumitarbeitern mit 12 verschiedenen Nationalitäten. „Jeder, der an dieser Erweiterung mitarbeitet, ist mitverantwortlich für die Zukunft vom Toverland. Wir erbringen eine riesige Leistung“, erzählt ein stolzer Gelissen. „Das Erreichen des höchsten Punkts von Fēnix ist eine gewaltige Kerze auf der Torte.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 23. Januar wurden erste Schienen der Achterbahn im Bereich des späteren Aus- und Einstiegs aufgebaut. Weiter ging es mit dem Bremsbreich, der am 22.  fertig gestellt wurde. Seit dem ging es von der Horizontalen in die Vertikale und der Lifthill des neuen B&M Coaster wurde aufgestellt. Nun müssen die Enden „nur“ noch verbunden werden. Aber auf dieser Strecke erwartet uns ein einzigartiger Flug mit vielen Elementen. Nach dem Lifthill wird es mit einem Dive Drop losgehen. Anschließend geht es mit einen Airtime Hügel über den See hinweg und direkt in einen Immelmann. Diesem Schließt sich eine 360° Helix an. In einer Zero-G-Roll geht es wieder über den See zurück und nach ein paar schönen knackigen Kurven sind wir schon an der Bremse angekommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insgesamt wird die Strecke eine Länge von 813m am Ende Aufweisen und es wird damit der längste Wing Coaster von Bolliger & Mabillard in Europa sein. Nur der von Intmin im spanischen Port Aventura gebaute Wing Rider „Furius Baco“, bei dem man ebenfalls als Fahrgast neben der Strecke sitzt, ist länger (850m). Zusammen mit dem Flug der Dämonen im Heide Park Resort wird Fenix auch der höchste Wing Coaster in Europa sein.

Die Welt von Merlin
Fēnix ist ein Teil von Avalon, der Welt des allmächtigen Zauberers Merlin. Fēnix ist ein Feuervogel, der sich jedes 777. Jahr aus seiner eigenen Asche erhebt. Die Besucher können unter den Flügeln von Fenix platznehmen, um ihm bei seinem ersten Flug nach seiner Auferstehung zu begleiten. In Avalon befindet sich auch die magische Bootsfahrt Merlin’s Quest. In dieser Bootsfahrt für die ganze Familie begeben sich die Abenteurer auf die Suche nach  Tir na nÓg, der Quelle des ewigen Lebens. Der Bau von Port Laguna und Avalon kann nun auch bei der Making Of Serie auf dem YouTube Kanal des Toverlands mitverfolgt werden.

 

Neue Bands für ROLLING STONE Park im Europa-Park

Ryan Adams, The Decemberists und viele mehr
rocken im Europa-Park

Am 16. und 17. November 2018 gibt ROLLING STONE Park seine heißersehnte Premiere im Europa-Park. Das Schwesterfestival des erfolgreichen ROLLING STONE Weekenders an der Ostsee bringt das erprobte Konzept, Rockfestival mit Komfort-Kurzurlaub zu kombinieren, in diesem Herbst erstmalig auch in den Süden der Republik. Die ersten Programmbestätigungen gab es bereits Anfang Februar. Jetzt stehen weitere Künstler für das Indoor-Event fest.

Ryan Adams / Foto: Europa-Park

Mit Ryan Adams konnte einer der begabtesten und schaffenswütigsten Songschreiber seiner Generation für das neue Festival in Deutschlands größtem Freizeitpark gewonnen werden. Die amerikanische Indie-Folk-Band The Decemberists hat jüngst ihr achtes Studio-Album „I’ll Be Your Girl“ veröffentlicht und kommt mit neuen Songs im Gepäck zum ROLLING STONE Park. Auch der kanadische Singer-/Songwriter John Grant hat zugesagt. Abwechslungsreiche und experimentierfreudige Popsongs präsentiert Anna Calvi im Europa-Park. The Breeders um die Schwestern Kim und Kelley Deal gelten als Indie-Supergroup und dürfen darum im Line-Up nicht fehlen, ebenso wie die gefühlvollen Indie-Rocker von Car Seat Headrest aus Seattle. Der britische Musiker Ben Watt (ehemals Everything But The Girl), das Rock’n’Roll-Trio The Wave Pictures und die abwechslungsreichen Jam-Rocker White Denim komplettieren die heutige Ankündigungswelle. Weitere Namen für das Programm von ROLLING STONE Park 2018 werden in den nächsten Wochen folgen.

The Flaming Lips / Foto: Europa-Park

Bereits bestätigt sind Größen wie The Flaming Lips, Kettcar, Father John Misty, Nada Surf, Motorpsycho, Die Höchste Eisenbahn und viele mehr. Insgesamt werden bei dem Festival über 30 Bands und Solo-Interpreten auf vier Bühnen spielen. Dazu stehen Lesungen, Aftershowpartys, eine Talkrunde mit den Machern des ROLLING STONE, eine Konzertposterausstellung sowie eine Platten- und Musikbuchbörse auf dem Programm.

Der Europa-Park befindet sich zum Festival-Termin offiziell in der Off-Season und hat für normale Besucher geschlossen. Exklusiv für die Besucher von ROLLING STONE Park wird der vielfach ausgezeichnete Freizeitpark am Samstagvormittag zwei seiner beliebtesten Attraktionen öffnen. Das „Voletarium“ ist das größte Flying Theater Europas, das mit spektakulären Effekten ein authentisches Fluggefühl über den Kontinent erleben lässt. Die hochmoderne Attraktion wurde erst im vergangenen Jahr eröffnet. Brandneu ist die Achterbahn „Eurosat – CanCan Coaster“, die ROLLING STONE Park-Gäste ebenfalls ganz exklusiv nutzen können. Eröffnet wird die spektakuläre Attraktion im Sommer 2018. Festival und Freizeitpark-Genuss ergänzen einander so vortrefflich.

Während des Festivals übernachten die Besucher in einem der fünf Themenhotels oder im Camp Resort des Europa-Park. Hier können sie ein hochwertiges gastronomisches Angebot und vielseitige Wellness- und Fitnessangebote genießen. Zwischen den Hotels und den Bühnen pendelt der E.P.-Express, der die Besucher jederzeit trockenen Fußes hin und her bringt. Bequemer kann ein Festival nicht sein!

Der Vorverkauf für ROLLING STONE Park 2018 läuft bereits auf Hochtouren. Das Festival-Komplettpaket, bestehend aus dem Eintritt für zwei Tage inklusive zwei Übernachtungen mit Frühstück, Parken und der Nutzung des E.P.-Express ist ab € 189,- erhältlich.

Tickets unter: 07822 77-6677 (kostenpflichtige Hotline).

Alle Informationen rund um das neue Festival sind auf der Webseite www.rollingstone-park.de zusammengefasst.

Das ROLLING STONE Park ist eine Veranstaltung von FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH in Kooperation mit dem ROLLING STONE Magazin.

Bereits bestätigtes Programm in der Übersicht:

THE FLAMING LIPS | RYAN ADAMS

THE DECEMBERISTS | KETTCAR | FATHER JOHN MISTY | NADA SURF MOTORPSYCHO | JOHN GRANT | DIE HÖCHSTE EISENBAHN | ANNA CALVI

THE BREEDERS | CAR SEAT HEADREST | RYLEY WALKER | HUDSON TAYLOR

BEN WATT | THE WAVE PICTURES | WHITE DENIM

Lesungen: OLIVER POLAK | THORSTEN NAGELSCHMIDT

Efteling: Themenfahrt Droomvlucht jetzt auch virtuell erlebbar

Auch Gäste mit Behinderungen können die Top-Attraktion erleben

Foto: Levin den Boer Efteling

Durch das Land der Elfen und Trolle schweben, König Oberon zuwinken und dem Sternenhimmel ganz nah kommen: Die Themenfahrt Droomvlucht gehört zu den beliebtesten Efteling-Attraktionen. Ab heute ist sie auch für Besucher mit Behinderung zugänglich. Moderne Technologien ermöglichen einen virtuellen „Traumflug“, bei dem der betreffende Gast genau das sieht, fühlt, hört und riecht, was seine Freunde oder Angehörigen im selben Moment innerhalb der Attraktion wahrnehmen. Mittels Kopfhörer und Mikrofon ist der Besucher direkt mit ihnen verbunden.

Droomvlucht ist eine der wenigen Attraktionen des niederländischen Freizeitparks, die Gäste mit Behinderung aus Sicherheitsgründen bisher nicht nutzen durften. Die Idee, dies zu ändern, kam von Freek Teunen. Der Student absolvierte Anfang 2017 ein Praktikum in Efteling. „Durch digitale Entwicklungen ist heutzutage so viel möglich. Ich fragte mich, warum es in der Themenfahrt noch keine Alternative für körperlich beeinträchtigte Gäste gibt und dabei entstand die Idee.“ Teunen erarbeitete ein detailliertes Konzept, das Eftelings Geschäftsführung überzeugte. „Ich bin stolz darauf, mit welcher Begeisterung unsere Mitarbeiter mitdenken. Sie sind in direktem Kontakt mit den Besuchern und können dadurch gut einschätzen, welche Bedürfnisse es gibt“, so Vorstandsvorsitzender Fons Jurgens.

Foto: Levin den Boer Efteling

Fahrtwind im Gesicht
Basierend auf Teunens Idee eröffnete Efteling heute eine Virtual-Reality-Station neben der Themenfahrt Droomvlucht. In zwei Zimmern können Besucher mit Behinderung und ein Betreuer Platz nehmen. Von hier aus tauchen sie mit allen Sinnen in die Traumwelt ein. Wind-Effekte und Düfte machen die Fahrt für die Teilnehmer so real wie möglich. Ausgestattet mit Virtual-Reality-Headset, Kopfhörer und Mikrofon können sie den „Flug“ in einer 360 Grad-Ansicht nachempfinden und mit den anderen Mitgliedern der Besuchergruppe, die gerade in der Attraktion sind, in Kontakt bleiben. Jurgens: „Während Virtual Reality oft ein individuelles Erlebnis ist, bieten wir ein Gruppenerlebnis. Das passt zu Efteling und ist einzigartig in der Freizeitbranche.“

Dubai Parks and Resorts meldet ein weiteres Rekordquartal

Besucherzahl stieg im 1. Quartal 2018 um 45%
im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres

Die Auslastung des Lapita ™ Hotels steigt
im ersten Quartal 2018 auf 62%

DXB Entertainments PJSC (DFM: DXBE) gab heute bekannt, dass Dubai Parks and Resorts, das größte zusammenhängende Freizeitparkresort der Region, im ersten Quartal 2018 851.000 Besucher begrüßen durfte. Dies entspricht einer Steigerung von 45% gegenüber dem ersten Quartal 2017 und einem Anstieg von 55 tausend Besuchen verglichen mit dem letzten Quartal im Jahr 2017. Dieses stellt eine neue Rekordquartalbesuchszahl dar.
Die Besucherzahlen des ersten Quartals folgen einem erfolgreichen vierten Quartal 2017, als Dubai Parks and Resorts fast 796.000 Besuche verzeichnen konnte.

Die durchschnittliche Auslastung des Lapita ™ Hotels stieg im ersten Quartal 2018 auf 62% gegenüber 22% im Vorjahreszeitraum und 48% im vierten Quartal 2017.

Foto: Dubai Parks and Resorts

2018 ist das erste vollständige Betriebsjahr für Dubai Parks and Resorts. Die steigenden Besucherzahlen und die gestiegene Anzahl der Hotelbesucher zeugen von der Intensivierung des Betriebs und der Umsetzung von koordinierten Vertriebs- und Marketingstrategien für Anwohner und internationale Kunden.

Mohamed Almulla, CEO von DXB Entertainments, sagte: „Wir freuen uns, unsere Besucherzahlen im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45% gesteigert zu haben. Ein klares Zeichen dafür, dass unsere neue Strategie Ergebnisse liefert. Die Besucherzahlen nehmen stetig zu, während wir uns weiterhin auf unsere Kernmärkte GCC-Bewohner (Gulf Cooperation Council / Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrats), Jahreskarteninhaber und internationale Besucher konzentrieren.“

Foto: René Freizeitpark News

„Es ist wichtig anzumerken, dass das vierte Quartal in einem normalen jährlichen Zyklus die höchsten Besucherzahlen liefern sollte, da es die Hochsaison für die Stadt Dubai ist, und daher ist die Verbesserung gegenüber dem Vorquartal ein weiteres Zeichen für unser anhaltendes Wachstum.“

Foto: René Freizeitpark News

„Freizeitparks sind saisonal bedingt und obwohl wir von einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr ausgehen, gehen wir davon aus, dass wir im wärmeren zweiten Quartal weniger Besucher verzeichnen werden als in den kühleren Monaten des ersten Quartals.

Foto: René Freizeitpark News

„Dubai Parks and Resorts ist ein großartiges Produkt und eine Destination von Weltrang. Wir freuen uns auf unser Wachstumspotenzial, während wir unser erstes volles Betriebsjahr fortsetzen.“

Zu Dubai Parks and Resorts gehören Legoland Dubai, Legoland Water Park, motiongate Dubai, Bollywood Parks Dubai, Riverland Dubai und Lapita Hotels. Im Jahr 2019 soll mit Six Flags Dubai ein weiterer Park hinzukommen.

Beispiel Grafik / Foto: Six Flags Dubai